Posts

Kids, Karma und Kopenhagen

Bild
Lang, lang ist es her, dass ich in dieser Stadt studiert habe, nachts von Club zu Club gezogen bin und im Frederiksberg Park in der Sonne gelegen habe: Kopenhagen ! Ein paar Mal bin ich mit Freundinnen und Kollegen noch einmal zurückgekehrt (folgt gern den Links zu den Artikeln), aber noch nie mit meiner Familie. Das haben wir am letzten Wochenende geändert und haben unseren Kindern diese wunderbare Stadt gezeigt. Mit dabei war meine Freundin Alex mit ihrem Mann und ihren drei wilden Jungs. Wir waren also mit vier Erwachsenen und fünf Kindern von 0 – 13 Jahren am Start, was so einen Städtetrip ganz besonders und natürlich auch ganz besonders herausfordernd macht! Aber lest selbst… 

Das Schärfste zwischen Lübbenau und Burg - Die Chaosfamilie im Spreewald

Bild
Wenn wir mit unserer großen Familie gemeinsam verreisen, dann geht es immer etwas chaotisch zu, weshalb man uns – regelmäßige Leser wissen es - auch liebevoll die „Chaosfamilie“ nennt. Natürlich sollte auch der Wochenendtrip in den Spreewald, inklusive Kurzbesuchs bei unseren Verwandten dort, dem in nichts nachstehen. Ich fuhr mit unvollständigem Gepäck, da ich bis ungefähr eine Stunde vor Abfahrt aufgrund eines fiebrigen Kindes noch über Stornierung nachdachte, Jens sich dann netterweise fürs Team opferte und ich alles nur noch in die Tasche warf. Ein Teil der Familie war bereits seit Mittag vor Ort, während ich völlig gestresst vom Trubel zuhause und diversen Staus Günter und Birgit mit dem Bulli einsammelte. Wir drei schlugen erst zu späterer Stunde, passenderweise genau zum Abendessen, in Burg im Spreewald auf.  Im Kräutermühlenhof , unserem Restaurant für den Abend, war die ganze Familie noch k.o. und nahm, artig auf der Ofenbank am Tisch sitzend, für unsere Verhältnisse fast s

Entspannung pur im Beachhouse in den Niederlanden

Bild
In ein kleines Strandhäuschen in den Niederlanden wollte ich schon immer. Vor Jahren waren wir auf einem Trip mit Freundinnen einmal in einem Beachhouse in Hoek van Holland und schon damals habe ich gedacht, dass das auf jeden Fall auch etwas für uns als Familie wäre. In diesen Osterferien verbringen wir eine Zeit in einem Beachhouse in Kijkduin bei Den Haag. Und es gibt tatsächlich kaum etwas Besseres als morgens aufzuwachen, die Gardinen aufzuziehen und den ersten Kaffee des Tages am Esstisch mit Blick auf den Strand und das Meer zu trinken. 

Reisepläne, oh, Reisepläne 2024

Bild
Kennt ihr diese unbändige Vorfreude? Ich weiß gar nicht, wie ich damit umgehen soll, dass sich schon so früh im Jahr so viele Reisepläne für 2024 ergeben haben. Jede Jahreszeit wird ein Fest, wenn alles nach Plan läuft (und hier klopfen wir auf Holz, denn das einzig Beständige ist die Unbeständigkeit, wie wir ja wissen).  Unser Roadtrip 2024 zum Vias Plage in Frankreich am türkisen Mittelmeer ist bereits seit Wochen komplett fertig geplant. Jassel und ich haben uns die Bälle mit Ideen für besondere Unterkünfte Ende des letzten Jahres nur so zugeworfen und zack standen wir verwirrt da, denn...wir waren fertig! Wie schön es ist, eine Freundin zu haben, die reisetechnisch gleich tickt. Jeden Wunsch unserer siebenköpfigen Reisegruppe haben wir wieder erfüllen können: ein Weingut zum Anstoßen auf einen tollen Trip, das Hotel mit Sternerestaurant,  ein Herrenhaus im Nirgendwo zum Abschalten,  die Unterkunft mit eigener Lagune nah am Strand, ein Stadthotel in Lyon zum Shoppen für

Das Weser-Hochwasser zu Weihnachten

Bild
www.weltspaziergang.de   Nach ein paar verschneiten Tagen erwartet uns in der Adventszeit 2023 eine Regenzeit. Stürme fegen über unser kleines Dörfchen hinweg und es regnet unentwegt. Die Weser, die sich sonst so idyllisch durch die Landschaft schlängelt, erstreckt sich kurz vor Heiligabend über eine Breite zwischen Hessisch Oldendorf und Fuhlen, die ich so noch nicht bewusst erlebt habe. Vergleiche mit dem Mississippi kommen mir in den Sinn. In den sozialen Netzwerken ist man gedanklich eher beim Ganges in Indien.   

10 Tipps für ein Junggesellinnenabschieds - Mädels - Wochenende

Bild
Kleiner Rückblick in 2020: Die Planung des Junggesellinnenabschiedes von Julia, einer meiner besten Freundinnen, gestaltete sich von Anfang an abenteuerlich. Corona hatte meinen ersten Plan, für ein langes Wochenende mit einer Gruppe ihrer engsten Freundinnen nach Barcelona zu fliegen, natürlich komplett torpediert. Kurz vor der Reise fiel das Land in den ersten Lockdown und der Junggesellinnenabschied, sowie auch die zugehörige Hochzeit mussten auf Eis gelegt werden. Für uns Mädels bedeutete das erstmal ein längerer Kampf mit der Fluggesellschaft, die zwar die Flüge annulliert hatte, aber das Geld lieber behalten wollte. Auch der Gastgeber in Barcelona stellte sich erst quer und beschloss dann uns lieber gar nicht mehr zu antworten. Kurzum: es folgte eine lange Prozedur mit viel Nervenkitzel, in der ich irgendwann einen Anwalt einschaltete und sowohl von der Airline Vueling als auch von AirBNB das Geld der Mädels zurückerhielt. 

La Dolce Vita Tour 2023, Etappe 10: Hexenhaus und Schlossgespenster im Harz

Bild
Ich kann es nicht fassen, dass dies nun unsere letzte Roadtrip – Etappe ist und nach knapp drei Wochen unsere Reise nach der kommenden Nacht vorbei sein soll. Wie schnell können Tage eigentlich vergehen? „Wir haben so viel erlebt. Wir müssen das alles erstmal verarbeiten!“, sagt Bastian an einem unserer letzten Tage und da ist natürlich viel Wahres dran. Alpen als Kontrast zum Meer, italienische Villa als Kontrast zum bayrischen Gasthof, dann die Temperaturspanne zwischen 12 und 38 Grad. Die ganzen Tiere, die unsere Zeit begleitet haben von Buffy, dem frechen Schaf vom Kirchenbauerhof, über das Rehkitz im Garten unserer Villa und das verliebte Alpaka auf dem letzten Stopp. Venedig am Abend war irgendwo dazwischen mein absolutes Highlight, während das Essen in der Osteria am Comer See das kulinarische Beste bis hierhin war.